Ortwiese Lütgeneder

Ortwiese bei Lütgeneder

Die Ortwiese in Lütgeneder ist ein vielfältiges Biotop. Sie war bereits vor der Renaturierung der Eder ein bedeutender Lebensraum für viele Tierarten. Durch die Rückführung der Eder in ihr ursprüngliches Flussbett finden sich jetzt “gefühlt” noch mehr Vögel hier ein. So konnte ich hier bereits sehr viele, auch teils seltene Vogelarten beobachten.

Zugvögel treffen auf der Ortwiese Lütgeneder ein

Ich war auch heute Abend wieder unterwegs um zu schauen, welche Zugvögel wieder im Gebiet angekommen sind. Das Schwarzkehlchen habe ich letzte Woche schon als Pärchen beobachtet. Auch die Rohrammer und die Bachstelze sind schon da. Weitere seltene Vogelarten die hier auch brüten, lassen noch auf sich warten.

Kraniche bei Lütgeneder
Kraniche rasten auf der Ortwiese bei Lütgeneder

Besondere Beobachtungen

Immer mal wieder kann man auch Vögel auf der Ortwiese beobachten, die auf der Durchreise sind. Manche Arten wurden auch durch Weststürme abgetrieben und ruhen sich hier aus. Einmal konnte ich einen Sichler beobachten, der hier für mehrere Tage Rast machte. Eigentlich kommt dieser große Vogel nur im Süden Europas vor. Durch die Vernetzung der Ornithologen konnte man erkennen, dass er aus Mittelhessen zu uns kam und später in Richtung Wolfsburg unterwegs war. Auch einen Eisvogel konnte ich schon an der Eder beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.